Neue Tänzer-Generation mit großem Einsatz dabei Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Lange (Ostthüringer Zeitung)   

Start bei Grand Brie am 14. März in Ziegenrück

30 Jahre MännerballettGefell (OTZ/U.L.). Drei Jahrzehnte sind mittlerweile ins Land gegangen, die Tanzkünste der Gefell Herren wurden von Jahr zu Jahr ausgebaut und verfeinert. Heute ist das Männerballett des GFC - jetzt natürlich in verjüngter Besetzung - nach wie vor erfolgreich. Der wohl bislang größte Coup gelang der Truppe - neben den Auftritten vor heimischem Publikum - im vergangenen März, als sie beim Grand Brie der Männerballetts in Ziegenrück den Siegerpokal holen konnten. Dies nach einem 3 und zwei 2. Plätzen sowie nach Sonderpokalen des Bürgermeisters und für die beste Parodie. Können und Einsatz stimmen also auch 30 Jahre nach den ersten Versuchen von Reiner Roth, Roland Möckel, Helmut Lang, Roland Färber und Co.

Roland Färber würdigte im Gespräch mit der OTZ das hohe Engagement der jungen Leute. Der Grand Brie in Ziegenrück sei eine richtige sportliche Meisterschaft, welche man mit den Tanzdarbietungen der Anfangsjahre kaum noch vergleichen könne. Auch am 14. März peilen die Gefeller wieder einen Pokal bzw. die Verteidigung ihrer Trophäe aus dem Vorjahr an. Ihre Konkurrenz kommt dann aus Schleiz, Ziegenrück, Unterkoskau, Ranis, Leubsdorf und Tanna. Bereits seit August 2008 wird an der Darbietung für die Grand Brie 2009 gefeilt.

Nun noch kurz ein Blick zum Karnevalsgeschehen in Gefell ab Freitag: 30. Januar, 17.30 Uhr, Karnevalseröffnung mit Lampionumzug und Schlüsselübergabe vor dem Rathaus; 31. Januar, 20 Uhr, Galaabend; 1. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching; 6. Februar, 20 Uhr, 11. Weiberfasching; 7. Februar, 20 Uhr, Galaabend.

Für alle Veranstaltungen dieser 38. Saison gibt es nach Aussage des GFC noch Restkarten.

Ostthüringer Zeitung am 27.01.2009